Aktuelle Meldungen

Habt Ihr Lust auf Sport und Bewegung, dann werdet Mitglied im Mühltallauf-Verein. Unser Training findet immer Mittwochs von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr im Sommer im  Stadion des Friedens und in den Wintermonaten in der Sporthalle des Friedrich Schiller Gymnasiums statt. Einfach mal vorbeischauen und mitmachen.

Mühltallauf-Verein

Eisenberg/Thüringen e.V.

Änderungen für 46. Eisenberger Mühltallauf 18. März 2017 PDF Drucken E-Mail

Anmeldung für Lauf

- Siegerin und Sieger Hauptlauf Vorjahr 15km Startgebühr frei

Startgebühr Voranmeldung bzw. Anmeldung und Nachmeldung

Gilt für 5km und 15km.

-   9 ,-€ bis 12.02.2017

- 12,- € bis 12.03.2017

- 15,- € danach

Gilt für 3km

- 4 ,- bis 12.02.2017

- 5,- bis 12.03.2017

- 10,- € danach

Voranmeldung und Anmeldung gelten nur bei gleichzeitiger Einzahlung der Startgebühr. Die Gebühren betreffen LäuferInnen die 18 Jahre sind bzw. in diesem Jahr 18 Jahre alt werden.

Begründung:

- Der DLV hat eine „Laufmaut“(Geld für jeden Finisher) in Höhe von 50 Cent erhoben. Dieses gilt für alle LäuferInnen ab 16 Jahre die das Ziel durchlaufen

- Wir möchten aber Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre weiterhin kostenlos bei unserer Veranstaltung starten lassen und sie damit für die Laufbewegung begeistern

- Vereinfachung und Straffung der Anmeldung und des Bargeld Verkehrs

- Optimierung der Anmeldung und Verbesserung der Arbeit in der Anmeldung

- Konkretere Personalplanung und Personaleinsatz

- Exaktere Planung und Organisation des Bustransfers bereits im Vorfeld

Das Wettkampfbüro ist am Lauftag von 10.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. 13.00 Uhr ist Nachmeldeschluss.

Zeitbegrenzung: - Analog der Bestimmungen für das Gehen, führen wir auch bei den 15km Lauf eine Laufzeitbegrenzung von 2 Stunden ein.

 

 
Der 45. Eisenberger Mühltallauf, wieder ein Erfolg PDF Drucken E-Mail

Viele Sportfreunde werden sicherlich auf die Einschätzung des 45. Eisenberger Mühltallaufes gewartet haben. Geschah im letzten Jahr auch verspätet. Auch in diesem Jahr habe ich mir auch wieder viel Zeit gelassen. Es ist besser mit etwas Abstand unsere Veranstaltung zu analysieren, zumal für 2017 einige „raumgreifende“ Veränderungen anstehen.

Doch zuerst zum 45. Eisenberger Mühltallauf. 2016 waren wir wieder in zwei Cup- Läufen vertreten, zum sechsten Mal nacheinander im Köstritzer Thüringen Cup und zum dritten Mal im Saale Cup. Das es eine Anerkennung und Würdigung der Arbeit unseres Vereins ist, ist die eine Seite der Medaille. Die andere und die weitaus wichtigere Seite, ist der höhere Aufwand und Zeitfaktor. Mit der Einstufung in die Cup Läufe erhöhen sich die Teilnehmerzahlen. Das forderte im Vorfeld eine Erhöhung der Anzahl der Transportfahrzeuge und der Parkplätze. Durch die Polizei wurden ausreichend Parkplätze gefordert, um die Ortslage Weißenborn verkehrsfrei zu halten. Das ist notwendig, um Rettungswege nicht zu blockieren. Außerdem müssen die Transportfahrzuge optimal eingesetzt werden, um zwei Parkplätze anzufahren und einen Verkehrsengpass zu entlasten. Baumaßnahmen auf unserem Hauptparkplatz(Schänkenplatz) und im angrenzenden Waldgebiet der Froschmühle sorgten kurz vor dem Lauf für zusätzliche Unruhe. Es fiel außerdem ein Parkplatz (Waldkrankenhaus) weg, von dem die Läuferinnen und Läufer den Startbereich zu Fuß erreichen können. Ich denke, wir haben diese „Baustellen“ gut gemeistert und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Gäste und Besucher haben davon wenig mitbekommen.

Neu im Programm war die Diszipin Gehen. Die Sportfreundinnen und Sportfreunde haben sich gut in die Laufszene integriert und machen Läufer die Hacken gezeigt. Sie sind auch 2017 wieder dabei.

Die erwarteten und angemeldeten Starterzahlen für den 45. Lauf erfüllten sich. Wir waren sehr gut vorbereitet und sehr gut gerüstet, aber nicht gut genug. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler, besonders aus der Region, hatten sich vorangemeldet, erschienen aber nicht zum Start. Sie blockierten damit Startnummern, die an Ende fehlten. Eine andere große Läuferanzahl erschien erst kurz vor Meldeschluß, so daß im Meldebüro Stau angesagt war. Einige Läuferinnen und Läufer reagierten darauf ungehalten. Wir gaben unser Bestes.

Die bewährte Zeitmesstechnik (Einwegchip am Schuh und Messung über Laufsensoren) wurde wieder eingesetzt. Der Chip muss nur am Schuh befestigt werden, dass muss bei Einigen noch geübt werden. Die Leute im Zielbereich vom Laufladen Jena sind Profis in allen Belangen. Ihre Ruhe und Sachlichkeit strahlt auf das gesamte Umfeld ab. Damit konnten wir wieder punkten und das Niveau unserer Veranstaltung weiter erhöhen. Es ist deshalb unser Ziel, auch in den nächsten Jahren mit Timo Jahn und seinem Team zusammen zu arbeiten. Gespräche in den nächsten Wochen sollen die Zusammenarbeit optimieren und kleine Ungereimtheiten (Anmeldung, Startnummernausgabe, Teilnehmerurkunden drucken, etc.) klären.

Den Antrag auch im nächsten Jahr im Köstritzer Thüringen Cup dabei zu sein habe ich bereits im Frühjahr gestellt. Den Antrag auf Teilnahme im Saale Cup 2017 werde ich auch wieder stellen. Die Hoffnung wieder der Eröffnungslauf im Saale Cup 2017 zu sein, wird nach den positiven Rückmeldungen und Einschätzung sicher klappen. Auch die Teilnehmerzahl von 564 Starterinnen und Startern, davon 102 Bambinis und 31 Geherinnen und Geher, ist ein wichtiges Argument. Damit stoßen wir aber auch an Kapazitätsgrenzen. Auf diese Tendenzen werden wir reagieren. So gibt es 2017 einige grundlegende Veränderungen, die den Lauf noch „stressfreier“ machen sollen.

Das Wetter meinte es mit uns am Lauftag gut. Es war trocken und die Laufbedingungen waren gut. Die Temperaturen lagen zwischen 6 bis 8 Grad.

Auf mein Helferteam konnte ich mich wieder verlassen, auch wenn es kleiner geworden ist. Sie hatten im Vorfeld (ab Dienstag vor dem Lauf) und auch während des Laufes eine sehr gute Arbeit geleistet.

Die Siegerehrung und damit den Schwerpunkt der gesamten Veranstaltung in den Start- und Zielbereich zu verlegen hat sich bewährt und kam bei den Zuschauern und Läufern sehr gut an. So wurden auch die letzten Finisher noch mit Applaus begrüßt. Durch die doppelte Ehrung Laufen und Gehen verlängert sich die Zeit der Siegerehrung. Auch hierfür sollten die Sportlerinnen und Sportler Verständnis entwickeln.

Das Team der Froschmühle hatte mit der Versorgung alles im Griff. Die gemeinsame, jahrelange Zusammenarbeit zahlt sich aus, auch wenn das warme Wasser an Ende knapp wurde. Aber auch hier ist Solidarität unter den Läuferinnen und Läufern gefordert.

Besonderer Dank gilt auch unseren Sponsoren und Förderern. Ohne ihre finanzielle, materielle und personelle Hilfe, ist eine solche Veranstaltungen nicht mehr zu stemmen. Nochmal der Dank an alle, die vor und hinter den „Laufkulissen“ eine Arbeit leisteten und leisten, die nicht hoch genug bewertet werden kann. Positiv wieder die vielen E-Mails für die gelungene Veranstaltung und die Mitteilungen im Internet. So etwas baut auf und macht Mut den 46. Eisenberger Mühltallauf vorzubereiten und durchzuführen. Der findet am 18. März 2017 zur gleichen Zeit, an gleicher Stelle und bei hoffentlich mehr Sonnenschein statt.

In diesem Sinne eine schöne Zeit bis zum 46. Eisenberger Mühltallauf.

Günther Stierand

 
Pressestimmen zum 45. Mühltallauf PDF Drucken E-Mail

Wir freuen uns über das positive Echo unseres Laufs in der Presse und den sozialen Medien und werden alles daran setzen den Lauf auch im nächsten Jahr in der gewohnten Qualität auszurichten.

Eine Auswahl der Pressestimmen:

 
Ergebnisse Mühltallauf 2016 PDF Drucken E-Mail

Die Ergebnisse des Mühltallaufs 2016 sind jetzt beim Laufservice Jena abrufbar. Auf der Ergebnisseite gibt es auch die Möglichkeit sich seine Finisher-Urkunde nochmals auszudrucken, falls hierzu nach dem Lauf im Mühltal keine Zeit mehr war.

Auf der Seite finden sich auch Teilnehmerfotos passend zur Startnummer die vom Fotoportal larasch.de während des Wettkampfs geschossen wurden. Wer alle Fotos des Wettkampfs sehen möchte kann dies auf der Übersichtsseite bei larasch.de tun.

Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen Startern die den Weg zu uns gefunden haben und würden uns freuen sie auch nächstes Jahr wieder bei uns im Mühltal willkommen zu heissen.

 
Astenhof und Stadtwerke unterstützen Baminilauf PDF Drucken E-Mail

Astenhof

Seit vielen Jahren ist die Firma Astenhof Frischgeflügel Produktions- und Handels GmbH Partner des Eisenberger Mühltallaufs. Neben einer finanziellen Zuwendung für den Lauf stiftet die Firma auch noch drei Sachpreise, jeweils im Wert von 50,- Euro, für den Kindergarten, die Grundschule und den Sportverein mit den meisten Teilnehmern beim Bambinilauf. Für die Verpflegung und Versorgung der Helfer und Gäste erhält der Verein außerdem noch Fertigprodukte aus dem reichhaltigen Sortiment der Firma.

 

Neu dabei beim Bambinilauf sind die Stadtwerke Eisenberg, Geschäftsbereich Energie. Beim Mühltallauf waren die Stadtwerke schon immer als Partner und Sponsor dabei. Der Geschäftsbereich Energie der Stadtwerke Eisenberg hat sich neu gebildet und legt seinen Schwerpunkt beim Sponsoring auf den Bambinilauf. Jeder kleine Läufer und jede kleine Läuferin sollen ein Sachgeschenk erhalten. Was es sein wird, hat die Geschäftsführerin nicht verraten.

 

Wir als Verein sagen beiden Unternehmen vornweg schon mal Danke und hoffen auch im nächsten Jahr auf ihre Hilfe und Unterstützung. Die Kindereinrichtungen, Grundschulen und Sportvereine können wir nur einladen und um rege Teilnahme bitten.

 
Neuer Sponsor Höhenfitness Jena PDF Drucken E-Mail

Viele wollen und würden gern mal einen Drei-, Vier- oder gar Fünftausender besteigen. Doch es fehlt an Zeit, an Geld - oder eine anderer Grund kommt ins Spiel.

Bei Höhenfitness Jena kann man dieses Erlebnis quasi "zu Hause" haben, dank des Teams um Geschäftsführer Gunter Schwarz. Höhenfitness Jena ist ein Höhentrainings- und Gesundheitszentrum, welches darüber hinaus auch weitere sportliche Möglichkeiten anbietet. Wer also in diesem Jahr eine Bergtour plant, kann sich dort auf die Höhenbedingungen vorbereiten. Der Eisenberger Mühltallauf konnte Höhenfitness Jena in diesem Jahr als Sponsor für den 45. Eisenberger Mühltallauf gewinnen, und wir hoffen sehr dass sich hieraus auch eine langfristigere Partnerschaft ergibt. Eine Verbindung zum Mühltallauf gab es sogar bereits vor der Partnerschaft - die Frau des Geschäftsführers, Steffi Schwarz, ist eine sehr gute Läuferin und gewann bereits die (mittlerweile nicht mehr existierende) Wertung als schnellste Thüringer Zahnärztin.

 
Neuer Partner seit diesem Jahr PDF Drucken E-Mail

Für den diesjährigen 45. Jubiläumslauf konnte ein weiterer neuer Partner gewonnen werden. Die HAFA GbR Hainspitzer Fahrzeugservice unterstützt ab diesem Jahr den Mühltallaufverein. Die zwei jungen Geschäftsführer des Unternehmens, Steffen Hofmann & Kevin Plischke, entschieden sich kurzfristig dazu. Das soll aber keine "Eintagsfliege" sein. Beide planen ein langfristigeres Engagement. Dabei liegen ihnen besonders die Nachwuchsarbeit und der Kinder- und Jugendsport am Herzen. Hier sehen sie ihr Betätigungsfeld und den Bereich für ihre weiteren Aktivitäten. Der Verein sagt Dankeschön und freut sich auf die gemeinsame Arbeit mit dem Unternehmen.

 
Vorschau Saale Cup 2016 PDF Drucken E-Mail

Die Läufe für den Saale Cup 2016 sind gesetzt und die neuen Laufmodalitäten stehen fest. Mit dem 45. Eisenberger Mühltallauf wird die Saale-Cup-Laufserie eröffnet. Start für die längeren Strecken ist am 19. März 2016 um 14.00 Uhr an der Jugendherberge Froschmühle. Der Bambinlauf startet um 14.05 Uhr an der Naupoldsmühle. Fester Bestandteil des Laufprogramms sind die Stecken über 750 m (Bambinilauf), 3 km (Schnupperlauf), 5 km (Einsteigerlauf) und 15 km (Hauptlauf). Neu in diesem Jahr ist die Disziplin Gehen. Erstmals in der Geschichte des Eisenberger Mühltallaufes werden Geher am Wettkampf teilnehmen und die Strecken 3 km, 5 km und 15 km absolvieren. Erfahrende Kampfrichter der Sportart Gehen werden unser Wettkampfteam dabei unterstützen und mobil die ordnungsgemäße Durchführung des Wettkampfes kontrollieren.

Die Anmeldung für den Lauf ist jetzt freigeschaltet.

 
Neuer Partner 2016 PDF Drucken E-Mail

Das Waldkrankenhaus Rudolf Elle wird im kommenden Jahr beim "kleinen Jubiläum", dem 45. Eisenberger Mühltallauf, als neuer Partner im Kreis der Sponsoren und Förderer unseren Verein unterstützen. Das Klinikum hat nicht nur auf medizinischen Gebiet einen sehr guten Ruf, es engagiert sich auch im Kinder- und Jugendbereich. Das Waldkrankenhaus stiftet die Pokale für die besten Nachwuchsläufer und -läuferinnen auf der 3-Kilometer-Strecke für die Altersklassen U 12(10 + 11 Jahre) und U 14(12 + 13 Jahre).

 
Wir sind wieder im Köstritzer Thüringen Cup PDF Drucken E-Mail

Wir sind wieder im Köstritzer Thüringen Cup . In dieser Woche waren wir zu einer Beratung des Thüringer Leichtathletik Verbandes in Erfurt und haben es von der Laufwartin des TLV erfahren. Natürlich haben wir uns sehr darüber gefreut. Die Aufnahme in die Cup Wertung ist für uns Anerkennung und Auszeichnung, aber gleichzeitig auch Verpflichtung und Anreiz. Der Mühltallauf soll ein Höhepunkt in der  Köstritzer Thüringen Cup Laufserie werden. Wir geben unser Bestes.

 
Keine Windräder im Holzlandwald PDF Drucken E-Mail

Am 19. März 2016 findet unser 45. Eisenberger Mühltallauf statt und die Vorzeichen stehen weiter auf Sturm.

Nicht des Laufes wegen. Nein, man plant im Mühltal den Bau von Windrädern. Nun ist ja Rückenwind gut für Läuferinnen und Läufer. Hier stellt er aber einen massiven Eingriff in die Natur dar. Für den Bau eines Windrades werden 350m² versiegelte Fläche und 0,4ha dauerhafter Platz benötigt. Dafür müssen unzählige Bäume gefällt und Flächen gerodet werden. Noch weiß keiner, welche Folgen sich daraus für Mensch, Tier und Umwelt ergeben. Auch wir Sportlerinnen und Sportler sind davon betroffen, denn wir verbrauchen viel Sauerstoff beim Laufen. Diesen liefert uns der Wald. Wer läuft und trainiert schon gern im abgeholzten, betonierten Wald unter Windrädern? Was wird aus unserem Lauf? Für unseren Verein nicht vorstellbar!

Das Holzland ist unsere Heimat und das Mühltal seit 45 Jahren unsere jährliche Wettkampfstätte. Wir möchten diese für unsere Läuferinnen, Läufer, Zuschauerinnen, Zuschauer und Gäste auch für die Zukunft erhalten und unterstützen daher die Bürgerinitiative proholzlandwald e.V.. Der Verein war bereits bei unserem 44. Eisenberger Mühltallauf vor Ort und hat sich dort präsentiert. Er hat in der kurzen Zeit seit seiner Gründung schon viel erreicht. Aber trotzdem müssen wir wachsam bleiben.

 
Streckenplan zum Mühltallauf PDF Drucken E-Mail

Im Vorab des 45. Eisenberger Mühltallaufes am 19. März 2016 findet Ihr auf der Karte alle wichtigen Details zur Strecke und zu den Parkplätzen. Für Rückfragen stehen wir natürlich gern über die auf der Kontaktseite genannten Wege zur Verfügung.

Streckenplan

 
Angebot der Jugendherberge Froschmühle PDF Drucken E-Mail
Jugendherberge Mit einem Lauf-freundlichen Angebot will die Jugendherberge Froschmühle, gemeinsam mit unserem Verein, Läuferinnen und Läufer zum 45. Eisenberger Mühltallauf ins Mühltal und in ihre Herberge locken. Ein Sonderangebot für Teilnehmerinnen und Teilnehmer die etwas länger in der Herberge verweilen und mehr von der schönen Gegend kennen lernen wollen und eine tolle Möglichkeit nicht nur beim Lauf starten sondern auch unsere Heimat kennenzulernen.

Wer Interesse hat, einfach die 036601/43462 anrufen oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anfragen.

 
Wir sind wieder beim Saale-Cup dabei! PDF Drucken E-Mail

Der 45. Eisenberger Mühltallauf wird wieder Bestandteil der Saale-Cup-Laufserie sein. Am 19. März 2016 wird mit unserem Lauf der Saale-Cup 2016 eröffnet. Neuerungen gibt es auch bei diesem Lauf.

Vor zwei Jahren wurde die 3 Kilometer Strecke mit in den Lauf  integriert. In diesem Jahr wird die Disziplin Gehen angeboten. Die GeherInnen werden gemeinsam mit den LäuferInnen starten und die gleichen Wettkampfstrecken absolvieren. Wir wünschen allen einen sportlichen und fairen Wettkampf.

 
Der Mühltallauf-Verein - Ein Verein auch für Mich? PDF Drucken E-Mail

Der Mühltallauf-Verein ist auch für Sie da. Falls sie die Arbeit des Vereins interessiert, sie als Übungsleiter, Betreuer oder Helfer im Verein mitarbeiten möchten oder sich über sonstige Fragen zum Verein informieren wollen, hilft Ihnen der Vorsitzende Günther Stierand gern telefonisch (036601/44112 oder 01575/5270851) oder per E-Mail weiter. Falls sie den Verein  finanziell unterstützen möchten, können sie das natürlich ebenfalls gern tun. Unsere Bankdaten lauten:

  • Kontonummer 521620
  • Bankleitzahl 83053030
  • Sparkasse Jena Saale Holzland
  • IBAN: DE31830530300000521620   BIC: HELADEF1JEN

 

Wir freuen uns über jede Hilfe und Unterstützung!

 


 
Joomla Tutorial: from JoomlaShack